Citytrip und Familienurlaub in Hamburg

Das neue JUFA Hotel in der Hamburger HafenCity ist Deutschlands familienfreundlichstes Stadthotel. Der perfekte Ausgangspunkt für Familien, die Hafenstadt Hamburg und ihre zahlreichen Sehenswürdigkeiten so richtig zu erkunden.

Das neue JUFA Hotel in Hamburg

Das neue JUFA City Hotel in Hamburg hat Anfang Mai 2018 eröffnet. Wir waren da und haben es schon mal angeschaut. Die Anreise aus Österreich gestaltet sich bequem mit dem Nachtzug. Bei der Einfahrt mit der Bahn nach Hamburg entdecken wir schon das JUFA Hotel. Zum Bahnhof fahren wir aber noch ein paar Minuten weiter. Von dort nehmen wir die ebenfalls neue U-Bahn U4 zur HafenCity. Als wir aussteigen, stehen wir direkt vor dem Hotel. Vom Bahnsteig bis zur Rezeption im Hotel haben wir gerade mal 20 Minuten gebraucht. Da der Nachtzug zeitig in der Früh angekommen ist, können wir im JUFA Hotel noch das Frühstück genießen.

Im Restaurant „Kombüse5“ ist die Auswahl richtig groß und wir finden alles, was wir für einen guten Start in den Tag brauchen. Da wir in Hamburg sind, gibt es natürlich Fisch und die echt leckeren Franzbrötchen. Das ist eine Hamburger Spezialität, süße große Zimtbrötchen, mmhhh! So gestärkt erkunden wir erst mal das Hotel. Unser Zimmer ist auch schon fertig und wir sind überrascht, wie großzügig es gestaltet ist. Aber auch das Design ist super gelungen. Die überwiegenden Farben sind hellblau und braun, das wirkt ziemlich gemütlich.

Über dem Bett ist eine große Tapete angebracht. Hierauf ist eine Weltkarte mit den Seehäfen zu sehen. So was liebt unser Jüngster. Später sehen wir, dass jedes Zimmer den Namen eines  Seehafens hat. Im jeweiligen Zimmer kann man dann auch etwas über die Stadt und den Hafen lesen. Eine gute Idee! Unser Zimmer hat ein großes Doppelbett, für die Kinder ist ein Stockbett vorhanden. Bad und Toilette sind getrennt, das ist als vierköpfige Familie oft ganz praktisch. Der Rest des Hotels muss nun aber auch noch entdeckt werden. Die Lobby ist ebenfalls sehr großzügig gestaltet, auch hier finden wir an einer Wand das Schiffsthema, mit einer Karte und den verschiedenen Schiffsrouten – je eine findet sich pro Stockwerk im JUFA wieder.

Gemütliche, stylische Loungemöbel laden zu einem Aufenthalt ein. Die Kinder wollen jetzt aber die Spielzimmer anschauen. Wir finden den „Ravensburger Mini Hafen“, das ist ein Zimmer für jüngere Kinder. Hier steht ein kleines Spieleschiff, in einem Regal sind viele „Wieso, Weshalb, Warum“-Bücher zum Vor- und Selberlesen. An der Wand ist ein Memory zu lösen, eine Schifffahrt und Drehfiguren. Gegenüber ist dann der Entdeckerhafen für die größeren Kinder. Alles ist auch hier maritim gestaltet. Am Ausguck vorbei geht es eine Treppe nach unten. Die „Störtebecker“ – ein kleiner Kahn – liegt schon vor Anker. Wo ist wohl der Schatz versteckt? Vielleicht in den „Kletterkisten“ oder muss man erst die „Schiffstaue“ raufklettern? Über Periskope kann man noch oben schauen und ein Seilgarten lädt zum Balancieren ein. Draußen entsteht gerade noch ein riesiges Spieleschiff. Wenn es in ein, zwei Wochen fertig ist, wird es dreizehn Meter lang sein und zehn Meter hoch.

Wer möchte, kann sich im JUFA Hotel auch Fahrräder ausleihen, natürlich gibt es auch Kinderräder und Kindersitze. Buggy und Kinderwagen sind auch vorhanden. Wir waren ja schon in mehreren JUFA Hotels in Österreich, in Hamburg werden sie alle getoppt. Design und Ausstattung sind wirklich gut gelungen, ein richtiges Wohlfühl-Stadthotel!

Sie sehen den Spielplatz im JUFA Hotel Hamburg HafenCity****. Der Ort für erlebnisreichen Städtetrip für die ganze Familie und den idealen Platz für Ihr Seminar.
Sie sehen die Lobby im JUFA Hotel Hamburg HafenCity****. Der Ort für erlebnisreichen Städtetrip für die ganze Familie und den idealen Platz für Ihr Seminar.

Was kann man in Hamburg unternehmen?  Unsere Ausflugsziele in der Hafenstadt

Drei Tage sind wir in der Hansestatdt unterwegs, merken aber schnell, dass man länger bleiben müsste. Am ersten Tag besichtigen wir das neue Wahrzeichen der Stadt: die Elbphilharmonie. Noch kommt man gratis auf die „Plaza“ die Aussichtsplattform, die einmal rund um das Gebäude führt. Mit einer richtig stylischen Rolltreppe wird man nach oben gebracht und hat einen super Blick auf den Hafen, die Landungsbrücken und den neuen Stadtteil HafenCity. Nicht weit es dann zu den Landungsbrücken. Hier machen wir eine Hafenrundfahrt. Mit viel nordischem Humor erfahren wir Wissenswertes über den Hafen und die Stadt und sehen dabei übergroße Container- und Kreuzfahrtschiffe, Werften und Docks. Bei einem Abstecher durch die historische Speicherstadt sehen wir die Gebäude aus einer anderen Perspektive. Da unsere Kinder nicht eine Sehenswürdigkeit nach der anderen abklappern wollen, entscheiden wir uns, noch in den Baakenpark zu spazieren. Der Park liegt nur 5 Gehminuten vom Hotel entfernt und hat einen ganz schönen neuen Spielplatz. Viel Sand und viele Klettermöglichkeiten begeistern unseren 8-jährigen Sohn. Rund um den Baakenpark wird in den nächsten Jahren ein weiterer neuer Stadtteil entstehen. Zurück gehen wir auf der anderen Seite des Elbarmes, der hier fließt, und steigen noch auf den orangen Aussichtsturm. Völlig kostenlos hat man hier noch mal einen guten Rundumblick auf die HafenCity und einen Teil des Hafens.

Frisch ausgeruht wollen wir uns am nächsten Morgen auf eine Reise in die Vergangenheit begeben. Bei einer „Entdeckertour für Kinder“ im Speicherstadtmuseum erfahren wir spannend und ganz kindgerecht viel über die Hamburger Geschichte und alles über die Speicherstadt. Unbedingt empfehlenswert für Familien!! Mit der Fähre, die man mit der Hamburg Card mitbenutzen kann, lassen wir uns nach Neumühlen/Övelgönne zum Elbstrand schippern. Allein die Fahrt mit der Fähre ist für uns Landratten natürlich wieder spannend. Am Strand wird dann eine Sandburg gebaut und ein wenig relaxed. Nebenbei sehen wir noch mal ein großes Containerschiff anlegen. Anschließend fahren wir mit dem Bus zurück in die Stadt. Für heute steht noch der „Michel“ auf dem Programm. Auf den Turm der Michaelikirche gehen wir natürlich zu Fuß, am Aufzug stehen uns zu viele Leute an. Von oben hat man aber, egal welchen Weg man nimmt, einen tollen Blick über Hamburg.

Bevor wir am Abend wieder den Nachtzug nach Hause nehmen, müssen wir noch ins „Miniaturwunderland“. Die weltgrößte Modelleisenbahnanlage der Welt gehört mittlerweile zu einem Hamburgbesuch einfach dazu. Während mich eher die einzelnen Details der verschiedenen Länder faszinieren, will der Kleine nur allen Zügen folgen. Der Große ist dagegen vom Flughafen kaum mehr loszueisen. Hier kommt jeder auf seine Kosten! Da wir noch ein wenig von der Stadt Hamburg sehen möchten, steigen wir anschließend in den „Roten Doppeldecker“ Bus ein. Auf dieser Stadtrundfahrt kann man an 29 Stationen ein- und aussteigen und bekommt von einem Guide auch noch live Wissenwertes und Anekdoten erzählt. Ein schöner Ausstiegspunkt für Familien ist der Park „PlantenunBlomen“. Hier erwartet euch nochmal ein wirklich toller und großer Spielplatz sowie ein schön angelegter japanischer Garten. Unbedingt aussteigen! Nach einem kleinen Bummel durch die Innenstadt schließen wir unser Programm durch Hamburg, auch wenn man noch viel mehr erleben könnte. Zum Beispiel einen Musicalbesuch, den Zoo, eine Reise in die Welt der Blinden oder ein Spaziergang über die Reeperbahn oder den Fischmarkt. Egal für was man sich entscheidet, Hamburg ist auf jeden Fall eine Reise wert und mit dem JUFA Hotel hat man einen tollen Stützpunkt als Familie!

Sie sehen eine Hafenrundfahrt per Boot vor der Elbphilharmnie in Hamburg. JUFA Hotels bietet erlebnisreichen Städtetrip für die ganze Familie und den idealen Platz für Ihr Seminar.
Sie sehen eine Modellansicht der Elbphilharmonie bei Nacht im Miniatur Wunderland in Hamburg. JUFA Hotels bietet erlebnisreichen Städtetrip für die ganze Familie und den idealen Platz für Ihr Seminar.

Tipps & Informationen

Minitur Wunderland
Das Miniatur Wunderland in der Hamburger Speicherstadt ist die größte Modelleisenbahnausstellung der Welt. Ein faszinierendes Highlight für kleine und große Kinder. Mehr Infos unter:
https://www.miniatur-wunderland.de/

Hafenrundfahrt Hamburg
Am besten erlebt man die Hafenstadt Hamburg natürlich vom Wasser aus – bei einer Hafenrundfahrt auf der Elbe auf Barkassen und Fahrgastschiffen. Seit über 95 Jahren nimmt Barkassen Meyer Passagiere mit auf Tour. Alle Infos finden Sie hier:
http://www.barkassen-meyer.de/

Übernachten im JUFA
Möchten Sie auch einmal mit Ihren Kindern Hamburg erkunden? Nutzen Sie diese Gelegenheit für einen Städteausflug in die Hafenstadt! Vom JUFA Hotel Hamburg HafenCity**** aus lässt sich die Hansestadt bequem erwandern.

Familienbloggerin Mama Schmidt schreibt über Familienurlaub mit Kindern im JUFA Hotel Annaberg. Der Ort für kinderfreundlichen und erlebnisreichen Urlaub für die ganze Familie.
Über die Autorin: Mama Schmidt

Zusammen mit Mann und zwei Kindern unterwegs für den Familien-Reiseblog www.familienurlaub-info.com. Mamas und Papas bekommen dort Tipps und Erlebnisse aus erster Hand, was im Urlaub mit Kindern Spaß macht. In den Bergen, am Meer und in der Stadt.

Hinweis zum Datenschutz

Wir verwenden Cookies für statistische Zwecke und um Ihre Erlebnisse auf dieser Website zu verbessern. Durch die weitere Nutzung unserer Seite, erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Weitere Informationen über Cookies und wie Sie der Verwendung von Cookies widersprechen können, finden Sie in unserem Impressum.

Zustimmen

Preis und Verfügbarkeit anfragen

Ich bin interessiert an dem Angebot "Citytrip und Familienurlaub in Hamburg" in dem .

Reisedatum
Personen
Personen
Zimmer
Erwachsene
Kinder (bis 15,9 Jahre)
Alter der Kinder

* Benötigte Felder

JUFA Newsletter - the best news from the JUFA world!

Ob Sie auf der Suche nach erstklassigen Angeboten oder günstigen Last-Minute-Schnäppchen, spannenden Reisetipps oder attraktiven Angeboten sind, unser JUFA-Newsletter bietet Ihnen die besten Infos aus der Welt der JUFA Hotels. Registrieren Sie sich jetzt und bleiben Sie auf dem Laufenden.
Ich interessiere mich für
Urlaub in
Projektwochen & Schulprogramme
Sport & Trainingslager

Die Anmeldung zum JUFA-Newsletter ist kostenlos und Sie können sich jederzeit mit einem Klick abmelden. Ihre personenbezogenen Daten werden nur für die Zusendung der Newsletter verwendet und nicht an Dritte weitergegeben. Weitere Informationen finden Sie unter Datenschutz.

Zurück